Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Ausländer-Hasserin Birgit Ebel

Birgit Ebel Ist Mitglied der Grünen Partei in Bielefeld und vieler anderer verdächtiger Organisationen. Sie führt seit Monaten auf ihrer Facebook-Seite gegen die Bürgerbewegung für Zivilcourage (BBZ) und insbesondere gegen mich Hetzkampagnen und beschuldigt mich als Antisemit und Judenhasser. Zuletzt hat sie in einem Radio-Interview (Sputnik) mich erneut als Antisemit bezeichnet.

Diese Frau ist Rassistin. Sie ist zugleich eine Zuträgerin.

Ich habe in der Vergangenheit oft genug gesagt, dass Hass und Hetze gegen andere Völker, Nationen und Kulturen definitiv in meiner Literatur ausgeschlossen sind.

Dennoch kann ich nicht hinnehmen, dass der Staat Israel gegenüber Palästina Terror verübt.

Weil ich die zionistische Politik hinterfrage, werde ich angegriffen. Das hat auch der Zuträger und Scharlatan Michael Gugat bei den Piraten 2011 für sich als Gunst der Stunde genutzt, um politisch weiterzukommen. Das nutzt jetzt auch Frau Ebel.

Bei der Kommunalwahl in Bielefeld sind 400 Kandidaten in 13 Parteien und Wählergemeinschaften angetreten. Frau Ebel greift nur Kandidaten mit Migrationshintergrund an. Das macht sie unter dem Deckmantel Antisemitismus und Islamismus. Daran kann man erkennen, dass sie eine Ausländer-Hasserin ist.

Wir haben es hier mit satanistisch geprägten versklavten Intellektuellen, verkappten Salonfaschisten, gekauften Söldner, Corona-Psychose, Plandemie-Idioten und Scharlatane sowie die Mafiabande Zionisten und Zuträger, die gegen uns agiert haben, die Bürgerbewegung für Zivilcourage (BBZ) und insbesondere mich in der Öffentlichkeit stigmatisiert, verunglimpft und diffamiert zu tun.

Es ist an der Zeit, endlich die scheinheilige Demokratie zu entlarven und die politische Maske der Schurken-Truppe, der Verbrecherbande und deren krimineller Industriezweig, die sich als Recht-Staat und lupenreine Demokraten präsentieren herunterzuziehen.

Robin Fermann
Vorsitzender Bürgerbewegung für Zivilcourage BBZ

19.09.2020

Bitte Unterstütze Bürgerbewegung für Zivilcourage!

IBAN: DE60480219008301547700
BIC: DGPBDE3MBVW (Werther (Westf.)
Bank: Bankverein Werther Zw Ndl der VerbundVolksbank OWL 33824 Werther (Westf.)


Wir sind eine Kommunale Wählergemeinschaft, die am 27. September 2013 gegründet wurde. Im Mai 2014 konnten wir, trotz massiver bürokratischer Hemmnisse, an der Kommunalwahl teilnehmen. Leider ist es uns damals nicht gelungen, in die Bielefelder Parlamentarischen Gremien gewählt zu werden.

Mit plakativen Äußerungen wollen wir nichts zu tun haben. Der Begriff „Politik“ kommt aus dem Griechischen „Polis“ und bedeutet Gemeinwesen. Nach dieser Maxime muss auch Politik gemacht werden.

Das Gebot der Bürgerbewegung für Zivilcourage (BBZ) ist Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Transparenz, Gerechtigkeit und gerechte Umverteilung. Mit Liebe, Wahrheit und Klarheit treten wir für die Rechte der Bürgerinnen und Bürger in Bielefeld ein.

Um diese Ziele zu erreichen, brauchen wir die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Wir sind nicht ideologisch orientiert und lehnen jegliche Parteikalkulationen und Ideologien ab. Diese sind künstliche Konstruktionen, um die Menschen permanent gegeneinander aufzuhetzen und zu spalten.

Unser oberstes Ziel ist, die Menschen zu vereinen, sie zusammenzufügen und in friedlicher Koexistenz zu leben. Dazu gehört, dass ausnahmslos alle Menschen in unserer Stadt weder bevorzugt noch benachteiligt werden. Recht und Gerechtigkeit ist unser Leitsatz. Nur so können wir eine gerechte und friedliche Zukunft erreichen.

Unsere Vision ist eine gerechte Gesellschaft.

Gott und Mutter Natur haben uns unsere Rechte vom ersten Tag an geschenkt, damit wir in Liebe, Freude, Glück und Wohlstand leben können.

Bei Fragen und Anregungen schreiben Sie uns bitte an.